Wenn Sie nach Deutschland kommen, so ist es wichtig, dass Sie sich und Ihre Familienmitglieder von Beginn an mit den Lebensstrukturen vor Ort bekannt machen. Auf diese Weise werden Sie direkt in Kontakt kommen mit den Menschen in den unterschiedlichen Lebensbereichen wie bei der Arbeit, in der Freizeit, in der Schule, etc. Sie werden vielfältige Lebensformen, die für die deutsche Gesellschaft heutzutage typisch sind, kennen lernen. Dabei können Sie Informationen erhalten darüber, wie die Menschen in Deutschland die unterschiedlichsten Religionen leben, welche partnerschaftlichen Lebenskonzepte es gibt, wie Fragen der Erziehung gelöst werden, welche Möglichkeiten es gibt, Ihre Kinder an der allgemeinen Schulpflicht teilhaben zu lassen, welche Möglichkeiten einer Berufsausbildung es gibt, etc.

Eine Teilhabe auch an den kulturellen Angeboten der Gesellschaft ist wichtig, um eine gegenseitige interkulturelle Öffnung zu erreichen: Sie haben so die Möglichkeit, die Menschen in Deutschland besser kennen zu lernen und anders herum können die Menschen in Deutschland Sie und Ihre kulturellen Hintergründe besser kennen lernen.

Das Auseinandersetzen mit den unterschiedlichen Kulturen bietet eine sehr gute Möglichkeit, um Ihre Kenntnisse der deutsche Sprache zu erweitern und zusätzliche Kontakte zu knöpfen. Dabei helfen Vereine und  Gruppen, die bestimmte Themenschwerpunkte haben.

Die angebotenen Kultur- und Sportprogramme bieten ein breites Spektrum. Es existieren öffentliche Angebote, die meist kostengünstig sind. So gibt es z.B. in jeder Stadt eine Stadtbibliothek, die Bücher, CDs und DVDs zum Ausleihen zur Verfügung stellt. Gleichzeitig weisen die Stadtbibliotheken oft einen guten Bestand an türkischen Medien auf und organisieren kulturelle türkische Begegnungen.

Die Volkshochschulen der großen Städte verfügen oft über kulturelle Abteilungen, die internationale Begegnungsstätten sind für Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Diese Begegnungsstätten bieten öffentlich zugängliche Kulturprogramme an, die sich unterschiedlichen Themen widmen, wie z.B. Musik, Tanz, Essen, Literatur, Kleinkunst, etc. In vielen Städten existieren Orte wie städtische Musikschulen, die auch interkulturelle Veranstaltungen durchführen. Oder es gibt Kulturcafes, die Literatur, Malerei, etc. aus anderen Kulturen vorstellen.

Neben den Kulturangeboten bietet die Ausübung von Sport eine andere Möglichkeit der Begegnung. Zu nennen sind hier die städtischen Angebote. Diese werden organisiert von Sport- und Jugendamt und oft von den Wohlfahrtsverbänden. Zu nennen sind hier die Stadtsportbunde und die Landessportbunde, an die Sie sich wenden können. Andere Aktivitäten sind über Vereine organisiert oder werden von privaten Anbietern angeboten. Bei der Suche nach geeigneten Angeboten hilft ein Blick auf die Webseite www.citysports.de, die das Sportangebot an Ihrem neuen Wohnsitz aufzeigt und entsprechende Links anbietet.

Aufgrund der Vielschichtigkeit der Angebote ist es immer hilfreich, sich mit Kollegen und Freunden auszutauschen oder aber die entsprechenden Beratungszentren aufzusuchen.

Bei der neuen Orientierung  helfen Ihnen auch Institutionen wie Familienzentren, insbesondere Familienbildungsstätten, Elternberatungen, Weiterbildungsorganisationen und Seniorenverbände.